E3: Shigeru Miyamoto über den nächsten Super Mario-Titel

News vom 17-06-16
Uhrzeit: 12:39
Die diesjährige E3 stand für Nintendo-Spieler ganz im Zeichen von Legend of Zelda: Breath of the Wild für die Wii U. Auf einen neuen Hauptableger mit dem Firmenmaskotchen Nummer 1, Mario, müssen sich die Fans dagegen noch etwas gedulden, ist auf Wii U doch mit aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr mit einem größeren Mario-Titel zu rechnen. Trotz dieser Tatsache ließ es sich Zelda- und Mario-Vater Shigeru Miyamoto nicht nehmen, um seine Gedanken zu diesem Thema in einem Interview mit IGN zu teilen:
 
“Wir (das Entwicklungsteam hinter den Super Mario-Titeln) stellen uns selbst immer wieder der Herausforderung etwas völlig Neues zu schöpfen, deshalb werdet ihr in eine oder zwei Jahren eine ganz neue Art von Mario-Spiel erleben. Vielleicht können wir euch schon auf der nächsten E3 etwas genaueres präsentieren.”
 
Angesprochen auf den spielerischen Serien-Reboot von Zelda: Breath of the Wild und der möglichen Übertragung einer Neuausrichtung auf einen neuen Super Mario-Titel antwortete Miyamoto:
 
"Mit Mario gestaltet sich das Ganze etwas schwieriger, denn die wichtigste Konvention von Super Mario-Spielen ist ja die einfach Zugänglichkeit zu den Spielen. Dadurch, dass wir stetig neue Leute ins Entwicklungsteam holen, gelingt es uns jedoch möglicherweise diese Konventionen aus einer jüngeren frischen Perspektive zu betrachten."
 
Nun ist eure Meinung gefragt. Was wünscht ihr euch vom nächsten Super Mario-Spiel? Und welche Konventionen sollte man über Bord werfen? Schreibt es uns in die Kommentare!

 Autor:
Karim Ahsan 
Leserhype abgeben , um das Spiel in den Nintendo NX Most Wanted zu platzieren!
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von whitespecX
[17-06-2016 13:14] 
Nur weil NSMB ein "new" im Namen trägt, ist es keine ganz neue Art von Mario-Spiel. Das sollte man Miyamoto vielleicht noch sagen.
Editiert von whitespecX um 13:14
Kommentar von Z.Carmine
[17-06-2016 18:11] 
Also wird NX so bald keinen größeren Mario-Titel erhalten?
Klingt ja nach einem tollen Start, da hat sich das maue Ende der WiiU  ja gelohnt

Allgemein aber etwas nebulöse Aussage.
Zuganglichkeit-Kommt jetzt Auto-Jump?
Kommentar von Obi-Biber
[21-06-2016 11:05] 
Nein, es kommt kein Auto-Jump...

Seine Aussage verstehe ich so, dass es nicht leicht ist, für eine Franchise vollkommen neue Wege zu gehen, die darauf ausgelegt ist, dass jeder leichten Zugang zu ihr hat. Das heißt nicht, dass es extrem einfach sind (das sind Mario-Spiele selten über die volle Dauer), sondern eben dass sie zugänglich sind. Wären sie es nicht, wären Mario Bros, Mario World und Mario 64 niemals so erfolgreich gewesen.
Content @ GU